Grundsätzlich können wir von einzelnen Komponenten oder Baugruppen bis zur schüsselfertigen Umrüstung alles anbieten. Unsere Komponenten können dabei sehr vielseitig eingebaut werden. Neben allen möglichen Fahrzeugen, sind auch Anwendungen in Baumaschinen und Heimspeichern für z.B. PV-Anlagen möglich.

Den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Wir sind auf deine Projektidee gespannt und beraten dich gerne.

Die beiden Hauptfaktoren für die Reichweite sind zum einen der verfügbare Bauraum, bzw. die maximal zulässige Traglast und zum anderen das Budget.

Allgemein kann man einen Verbrauch von ca. 15-20kWh/100km erwarten. Dieser ist wiederum abhängig vom Fahrzeuggewicht, dem Luftwiderstand und der Fahrweise.

 

In der Regel arbeiten wir während des gesamten Umbaus eng mit dem TÜV zusammen, um sicherzustellen die Anforderungen vollständig zu erfüllen und dadurch Reklamationen bei der Einzelabnahme zu vermeiden.

Gerne helfen wir dir auch bei der Einzelabnahme deines Umbauprojektes!

Mit dem Einbau eines Elektromotors hat sich zwar der Wartungsaufwand deutlich verringert, dennoch sollte man mindestens alle 12 Monate einen kleinen Service Check durchführen. Hierbei werden Verschleißteile, Betriebsmittel und Befestigungen überprüft, um Ausfälle vorzubeugen.

Diesen Service bieten wir auch für Fahrzeuge an, die nicht von uns umgebaut wurden.

Alle 2 Jahre stehen Hauptuntersuchung und Bremsflüssigkeitswechsel an.

Wie jedes andere Elektrofahrzeug, kannst du jede handelsübliche Steckdose (bitte immer auf den maximalen Strom achten!) und jede öffentliche Ladestation zum Aufladen nutzen.

Wir verwenden größtenteils bewährte Komponenten aus dem Automobilbereich und damit Teile, welche für den mobilen Einsatz entwickelt und erprobt wurden. Somit profitierst du von langrfistiger und nahezu weltweiter Verfügbarkeit.

Die Teilekosten für einen Umbau beginnen bei ca. 35000€. Falls wir noch keine Entwicklung am umzurüstenden Auto realisiert haben, sind die Kosten für diese weiter mit zu beachten. 

Hauptkostenfaktor ist immer die Batterie. Hierbei kommt es wiederum darauf an, welche Reichweite gewünscht wird. Je nach Anwendung ist eine gewisse Leistungsabgabe der Batterie erforderlich. Größe und Gewicht des jeweiligen Fahrzeugs beeinflussen die Reichweite dementsprechend. 

Hochleistungsanwendungen sind dementsprechend teurer aufgrund der erhöhten Performance und auch Komplexität (Wasserkühlung der Batterie etc.)

Hinzu kommen Entwicklungs- und Fertigungskosten entsprechend des jeweiligen Aufwandes. Hierbei wird ein ausgefalleneres Projekt verständlicherweise deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen, als ein Umbau der zuvor schon einmal vergleichbar umgesetzt wurde. (Fertiges Kit)

Je nach Umfang, Komplexität und Auftragslage kann der Umbau bei uns bis zu 6 Monaten dauern.

Die Installation eines fertigen Umbaukits (z.B. VW Käfer 1303) ist in der Regel innerhalb von 2 Wochen umsetzbar. Selbstverständlich sind vorher alle Teile zu beschaffen.

Als erstes sollte der Budgetrahmen festgelegt werden. Dabei sollte auch an eventuelle Restaurationsarbeiten am Spenderfahrzeug gedacht werden, welche für die Zulassung notwendig sind. 
Bei der Wahl des Fahrzeugs sollte zudem auf die Zuladung bzw. das maximal zulässige Gesamtgewicht geachtet werden.

Die Wahl des Batteriepakets hängt von den Faktoren Budget, Zuladungsgewicht/Bauraum und der gewünschten Reichweite ab.

Bei der Wahl der Ladeleistung bzw. Ladetyps kann sich nach den persönlichen Gegebenheiten bzw. Bedürfnissen gerichtet werden. Zur täglichen Nutzung empfiehlt sich eine höhere Ladeleistung.
 
Des weiteren bieten wir Displaylösungen an die den Elektroumbau abrunden.

 

Rekuperatives Bremsen, d.h. die Energierückgewinnung welche Verzögerungsenergie dazu verwendet, um die Fahrbatterie zu laden, ist in allen unseren Umbauten mit verschiedenen Stufen verfügbar und abschaltbar. (TÜV-Vorgabe)

Das erhöht neben der Reichweite auch die Lebensdauer der mechanischen Bremse.

Nebenaggregate wie Servolenkung und Klimaanlage können theoretisch “einfach” durch elektrische, äquivalente Bauteile ausgetauscht werden. Dabei stellt die Inbetriebnahme von Fremdkomponenten eine größere Herausforderung dar, als geeignete Komponenten zu finden.

Dies gilt auch für vermeintlich simple Funktionen wie Tempomat oder Standheizung. Theoretisch ist aber alles machbar.

Unsere Umbau-Kits sind größtenteils wirklich ‘plug-and-play’, also es sind größtenteils keine weiteren Schweiß-, Löt- oder Programmierarbeiten erforderlich.

Jeder der sich zutraut einen Verbrennungsmotor auszubauen und ein paar Kabel durchs Fahrzeug zu verlegen, sollte mit Hilfe der Umbauanleitung und unserem Support ein Umbau-Kit installieren können.

Jedoch sollte jedem klar sein, dass bei unseren Komponenten mit Hochspannung gearbeitet werden muss. Eine elektrische Vorbildung ist daher notwendig!

Gegebenenfalls sind Hilfsmittel wie eine Hebebühne, ein Getriebeheber und/oder ein Motorkran erforderlich.

Fahrzeugumbauten, für die wir kein Umbau-Kit anbieten, erfordern gewisse Fachkenntnisse und sollten von einem TÜV-Gutachter begleitet werden, um die spätere Einzelabnahme zu erleichtern. Auch hierbei bieten wir gerne unser Unterstützung an und stehen Ihnen mit unserer Erfahrung zur Verfügung. Der Support muss hier aber mit zeitlichem Vorlauf angefragt werden. 

Auf alle von uns verbauten Komponenten geben wir 1 Jahr Gewährleistung. Sollte nach Ablauf dieser Zeit ein Defekt zu beheben sein, bemühen wir uns schnell und unbürokratisch zu helfen.

Du willst jetzt ein Teil der Zukunft werden, oder du hast noch Fragen?

de_DEGerman